Die besten Tipps für ein erfülltes Leben

glückliches LebenDu hast einen guten Job, einen netten Partner und eigentlich könntest du mit deinem Leben zufrieden sein. Du bist es aber nicht? Hier findest du die besten Tipps für ein erfülltes Leben.

Mit diesem Problem bist du in Deutschland, Österreich oder der Schweiz kein Einzelfall. Der World Happiness Report 2019 fand heraus, dass Finnland das glücklichste Land der Welt ist (2018 waren es noch die Norweger).

Hauptfaktoren dafür sind Wohlstand, eine gesunde Lebenserwartung, soziale Unterstützung, Freiheit, Vertrauen und Offenheit.

Bei den 156 erfassten Länder stehen die Deutschen auf Platz 15 (2017: Rang 16), die Österreicher auf Platz 10 (2017: Rang 13) und die Schweizer sogar auf Platz 5 (2017: Rang 4) in dieser Rangliste.

Alle 3 Länder gehören zu den reichsten Ländern der Welt zählen. Doch warum schaffen es viele Länder nicht an die Spitze? Wie schaffst es du persönlich an die Spitze?

Hier einige wertvolle Tipps, mit denen du für dich ein“Nr. 1 zufriedenes Leben“ führen kannst.

Ein erfülltes Leben ohne wenn und aber

Tipp 1: Positiv denken

Gerade, wenn du dich auf einem emotionalen Tiefpunkt befindest, ist es wichtig, positiv zu denken. Denn: Deine Stimmung wirkt sich direkt auf deine Umwelt und damit auf deine Beziehungen, deinen Job und deine Gesundheit aus.

Tipp 2: Sportlich sein und bleiben

Menschen, die regelmäßig Sport treiben, sind glücklicher und zufriedener als Stubenhocker. Diese Tatsache ist mittlerweile durch unzählige wissenschaftliche Studien bewiesen worden.

Dabei musst du keinen Extremsport betreiben; bereits zweimal pro Woche ein wenig Bewegung und du kannst davon ausgehen, dass es dir körperlich und auch seelisch gut gehen wird. Bewährt hat sich: 10’000 Schritte pro Tag.

Tipp 3: Die Vergangenheit hinter sich lassen

Natürlich ist die Vergangenheit ein Teil von dir. Dinge, die du erlebt hast, haben dich geprägt und machen dich letztlich zu dem Menschen, der du heute bist. Es zieht dir jedoch viel Energie weg, wenn du in der negativen Vergangenheit hängen bleibst.

Lebe im Hier und Jetzt, denn das Leben spielt sich heute, eben in diesem Moment, ab.

Tipp 4: Soziale Kontakte knüpfen und pflegen

Der Mensch ist nicht darauf ausgerichtet, ein Einzelgänger zu sein. Wir sind Rudeltiere und brauchen andere Menschen um uns herum, um uns nicht einsam zu fühlen.

Wenn du neue Leute kennenlernen möchtest, dann tritt einem Verein bei oder engagiere dich ehrenamtlich in einem sozialen Projekt. Hilf Menschen freiwillig.

Tipp 5: Ziele schaffen

Vielleicht verbringst du dein halbes Leben damit, auf einen Lottogewinn zu warten, der dich zu einem reichen Menschen macht.

Die Wahrscheinlichkeit eines solchen finanziellen Segens tendiert leider gegen 0. Dazu gibt es eine spannende Statistik die besagt, dass die meisten Lottomillionäre schon nach ein paar Monaten wieder Pleite sind, da sie mit der neuen Energie nicht umgehen konnten.

Setz dir lieber realistische Ziele, die du erreichen kannst, ohne auf den Faktor Glück setzen zu müssen. Werde ein Macher, bestimme dein Leben selber und sei deines eigenen Glückes Schmied. Das macht schlussendlich auch Sinn für dich.

erfülltes LebenTipp 6: Deine Berufung finden

Wir alle müssen arbeiten, um Geld zu verdienen. So will es unser irdisches System. Kein Mensch schreibt dir jedoch vor, WAS du arbeitest. Frag dich einmal ganz ehrlich, ob dir dein aktueller Beruf wirklich Freude macht und dich erfüllt?

Entspricht deine Arbeit deiner Berufung? Würdest du deinen Beruf weiter ausüben, wenn alle Berufe gleich entlohnt werden würden? Wenn nicht, dann solltest du über einen Jobwechsel nachdenken. Wie du deine Berufung finden kannst? Frag dich dazu einfach: Was macht dir wirklich Freude und was kannst du gut?

Tipp 7: Dankbar sein

Ob es alle Deutschen sind, die dazu neigen, gerne das Glas chronisch als halbleer zu sehen bezweifle ich. Doch Rang 15 im World Happiness Report ist Rang 15. 🙂 Ob nun jeder Finne (Rang 1) jeden Tag viele Gründe wahrnimmt, um dankbar zu sein, weiss ich auch nicht. Doch diese Denkanstösse helfen dir, wenn dir aktuell nichts einfallen will:

• Dankbarkeit, weil wir in einem freien Land leben, in dem wir uns frei entfalten können.
• Dankbarkeit, weil wir eines der besten Gesundheitssysteme der Welt haben.
• Dankbarkeit, weil unser Kühlschrank gut gefüllt ist.
• Dankbarkeit, weil ich heute morgen überhaupt aufstehen konnte.

Dankbarkeit ist sicherlich eines der wichtigsten Dinge, um inneres Glück und innere Zufriedenheit zu erfahren.

Fazit

Oftmals sind es die kleinen Dinge im Leben, die wir als selbstverständlich voraussetzen, die jedoch eine große Rolle für ein erfülltes Leben spielen. Das Geheimnis ist in vielen Fällen, ein neues Bewusstsein für diese Dinge zu bekommen.

Sind uns diese Dinge einmal bewusst, dann macht sich fast zwangsläufig ein dankbares Gefühl in uns breit und unsere Seele jubelt. Und eben diese Dankbarkeit ist ein wichtiger Schlüssel für ein zufriedenes Leben – ebenso wie die anderen genannten Tipps.