Der Management-Schmane ist online.

Mein gestriges Info-Mail löste eine grosse Welle von Fragen aus.
Viele riefen mich spontan an und wollte mehr wissen. Das Interesse an meiner Person freut mich natürlich.
Heute ist nun also der Zeitpunkt da, Ihnen meinen neuen Weg zu verraten. Sie können sich auf www.brunoerni.com ein Bild darüber machen, oder ich schreibe Ihnen kurz, was meine Beweggründe sind.

Bei mir kommt ca. alle 7 Jahre der Wunsch auf, etwas Neues zu tun. Dieser schleichende Prozess ist plötzlich da und ich suche mir eine neue Richtung meiner Verwirklichung. Ich besuche Seminare, mache Weiterbildungen, die jenseits der Logik sind.

Das führt uns schon auf den Punkt. Mich faszinieren seit meiner Kindheit die möglichen Grenzen der Menschen.
Wo und wie haben Menschen Grenzen durchbrochen, bei denen andere sagten, dass sei unmöglich. Ich habe mich auf die Reise und Suche gemacht, wie wir unser Denken erweitern. Ich glaube, es gibt eine breitere Art zu denken. Eine Art, die viele nicht kennen. Viele haben davor Angst, weil man es nicht sieht. Viele Menschen glauben nur, was sie sehen, doch wir wissen alle unbewusst, da ist noch mehr. Dennoch sind wir festgefahren in unserem Glauben.

Ich schlage also eine Brücke von der logischen in die unlogische Welt. Jenseits der Logik. Erklären Sie einmal die Liebe zu Ihrem Partner oder zu Ihrem Kind. Beweisen Sie es! Unmöglich!
Armut, Hunger, Krieg verursachen wir selber. Es gelingt uns nicht, dies zu lösen. Wir sollten deshalb die Grenzen bewusst überschreiten und bei uns selber beginnen.

Wo also sind die Grenzen bei uns mit der Gedankenkraft. Was und wie können wir in unserem Alltag so einsetzen, dass wir einen hohen Nutzen haben. Mehr Gesundheit, mehr Erfolg, mehr Liebe, mehr Glück.

Ich biete Ihnen hier also Lösungen von der logischen Welt in die unlogische Welt. Ich baue Brücken. Mein lieber Freund und Geschäftspartner Stefan Dudas und seine Partnerin Sereina Schmidt (Kommunikation für Unternehmen 3.0 und Alpha-Tiere, www.schmidt.ch) halfen mir dabei, mich neu zu finden. Sie studierten meine Gaben, meine Fähigkeiten und sagten mir, dass ein Schamane auch Brücken in verschiedene Welten schlage. Ich sei ein Business- oder besser ein Management-Schamane. Ich lese in den Seelen der Menschen die Gabe und helfe für mehr Umsatz und Erfolg.

Diese Idee fand ich spontan sehr gut. Doch dann kam mein Verstand und suchte Gründe, warum ich nie und nimmer ein Schamane sein kann… Natürlich hatte ich Angst, dass man mich vielleicht falsch versteht… doch ganz ehrlich, mir ist es egal. Es ist ja mein Leben und ich muss mein Leben selber leben.
Nun freue ich mich auf Feedback von Ihnen.

Als Management-Schamane freue ich mich sehr, ab sofort die Brücken zu schlagen und mit Ihnen die Welten „Jenseits der Logik“ zu teilen.

Bis bald!
Herzliche Grüsse

Bruno Erni
Management-Schamane

PS: Wussten Sie, dass bei mir nicht alle Sinne gleich ausgeprägt sind? Auf dem neusten Podcast erfahren Sie es.